Charlatan actuel_charlatan

NOUS SOMMES NATURE ET NATURE EST CULTURE

En raison du Convid-19, notre projet est remporté. En attendant nous travaillons sur de nouveaux contenus, avec notre communauté, pour la culture.

Wegen Convid-19 wird unser Projekt verschoben. Zwischenzeitlich arbeiten wir an unseren Inhalten, unseren Kulturen und verknüpfen unsere Gemeinschaft.

Geflechte, Kreisläufe und Verbindungen
réseaux, circuits et capillarités

… est un projet pilote de l’association CHARLATAN dont la réalisation est prévue du printemps à l’automne 2020 dans le quartier du Bourg à Fribourg.

 

Dès 1er avril : construction d’un pavillon, culture de champignons et de plantes à rhizome comme le gingembre, le curcuma, la garance, les orties. 

Le choix des plantes est fait par analogie au développement en réseau des relations sociales. Parallèlement aux plantations réelles, il s’agit de comprendre quels types de stimulations de voisinage permettraient de renforcer les liens sociaux et culturels dans le quartier du Bourg, d’en initier pour expérimenter leurs effets.

L’idée est de dynamiser le quartier en développant autour de la biomasse, des interactions entre les gens du quartier et avec les gens qui passent.

 

Bienvenue à tous !

  • Nous sommes une petite équipe, venez nous rejoindre, mêlez-vous à cet organisme qui portera ses fruits. 
  • Rejoignez-nous pour bâtir, semer, récolter. Mais aussi pour imaginer de nouvelles voies, les développer ou pour le simple plaisir de se rencontrer.
  • Partagez avec nous cette expérience de tous les jours qui voudrait faire du quartier du Bourg un espace très sympa à fréquenter.

 

Le projet NOUS SOMMES NATURE ET NATURE EST CULTURE – WIR SIND NATUR UND NATUR IST KULTUR est lauréat de l'édition 2019 de l'appel aux projets participatifs lancé par la Ville de Fribourg.

 

Lancement le 1er avril 2020, Vernissage le 30 mai.

 

 

… ist ein Pilotprojekt des Vereins CHARLATAN, das Frühjahr-Sommer-Herbst 2020 im Burgquartier Freiburg realisiert wird.

Ab 1. April entsteht eine pavillonartig, stetig weiterwuchernde Holzstruktur.

 

Auf und in diesem Pavillon wachsen aus Myzel verschiedenste Pilze. Rhizompflanzen, wie Ingwer, Curcuma, Färberkrapp oder Brennnessel gedeihen. 

 

Lernen von der Biomaterie, dem unterschätzten Lebewesen Myzel und der Rhizompflanze,  ist unsere Maxime: Wir vernetzen uns wie diese auf vielfältigste Weise, vermehren uns und verwandeln das Burgquartier, die Bewohner, Gewerbetreibenden, Passanten und Flaneure in einen lebenden, stetig weiterwuchernden Organismus.

 

Alle sind willkommen ! 

  • Werde auch Du Teil unseres Organismus, unserer sozialen Beziehungen, die Blüten tragen werden. 
  • Baue mit, säe und pflanze, ernte und geniesse mit uns! 
  • Teile mit uns und teile weiter.

 

Beginn 1. April 2020, Vernissage 30. Mai

 

 

https://swissfungi.wsl.ch/de/index.html

https://www.wsl.ch/de/index.html

https://missionb.ch

https://www.pilzgarten.info

https://www.zwinglipilz.ch

https://www.stadtpilze.ch

https://grainesdapiculteurs.ch

https://www.green-advance.org                 

https://natur-im-siedlungsraum.ch

https://www.infoflora.ch

http://www.cscf.ch/cscf/de/home.html

https://www.brennpunktbrennnessel.ch

https://www.bafu.admin.ch

… ist ein Pilotprojekt des Vereins CHARLATAN, das Frühjahr-Sommer-Herbst 2020 im Burgquartier Freiburg realisiert wird.
Ab 1. April entsteht am Brückenkopf der Zähringerbrücke eine pavillonartig, stetig weiterwuchernde Holzstruktur.
 
Auf und in diesem Pavillon wachsen aus Myzel verschiedenste Pilze. Rhizompflanzen, wie Ingwer, Curcuma, Färberkrapp oder Brennnessel gedeihen. 
 
Lernen von der Biomaterie, dem unterschätzten Lebewesen Myzel und der Rhizompflanze,  ist unsere Maxime: Wir vernetzen uns wie diese auf vielfältigste Weise, vermehren uns und verwandeln das Burgquartier, die Bewohner, Gewerbetreibenden, Passanten und Flaneure in einen lebenden, stetig weiterwuchernden Organismus.
 
Alle sind willkommen! 
Werde auch Du Teil unseres Organismus, unserer sozialen Beziehungen, die Blüten tragen werden. 
Baue mit, säe und pflanze, ernte und geniesse mit uns! 
Teile mit uns und teile weiter.
 
Beginn 1. April 2020, Vernissage 30. Mai